2018-04-17 07:54:04

Erweitertes Cloud Storage-Angebot

Der Schweizer Cloud-Spezialist Exoscale mit Datenzentren in Zürich, Genf, Wien und Frankfurt hat sein Cloud-Storage-Angebot um zwei weitere Features ergänzt. Ab sofort haben Kunden von Exoscale Zugriff auf eine innovative neue Objekt-Speicherplattform. Ab Februar können Anwender dann zusätzlich auch die neue Funktion „Multiple Private Network“ zur Unterstützung von Virtual Private Clouds (VPC) nutzen.

Die neue Objekt-Speicherplattform von Exoscale ist bereits seit Januar verfügbar und unter dem API-Endpunkt sos-ch-dk-2.exo.io erreichbar. Sie ist mit der nur noch bis zum 31. März verfügbaren Vorgänger-Version abwärtskompatibel. Neben einer verbesserten API-Anbindung und einem erweiterten Leistungsspektrum bietet sie auch Unterstützung für AWS Signature Version 4 – dem Prozess zum Hinzufügen von Authentifizierungsinformationen. Dies ermöglicht eine optimierte Integration von Software-Development-Kits (SDKs) und Tools wie S3cmd, Boto, Rclone, NextCloud etc. Zur Migration auf die neue Version bietet Exoscale seinen Kunden in einem Blog-Beirtrag alle Detailinformationen.

Unterstützung für die Erstellung und Anbindung mehrerer privater Netzwerke

Mit der neuen Funktion „Multiple Private Network“ unterstützt Exoscale Unternehmen bei ihrer Arbeit mit Virtual-Private-Cloud- (VPC-) Umgebungen. So lassen sich bis zu acht private Netzwerke pro Anwender integrieren und nutzen. Exoscale stellt seinen Kunden dafür ein Tutorial mit umfangreichen Guidelines zur Verfügung. Das neue Feature steht ab Februar imWebportal von Exoscale bereit. 

„Die Sicherheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Darüber hinaus reichen wir die Auswirkungen des Moorschen Gesetzes an unsere Kunden mittels verbesserter oder neuer Dienstleistungen regelmäßig weiter,“ sagt Pierre-Yves Ritschard, CTO Exoscale. „Unsere neuen Features Object Storage v2 und Multiple Private Networks, die optimierte Storage-Automatisierungsmöglichkeiten und flexiblere Netzwerkkonfigurationen bieten, sind nur zwei Beispiele unserer Innovationskraft für unsere Kunden. Weitere Neuigkeiten werden in 2018 folgen.“

mat

Druckversion