2007-08-11 20:27:31

Den entscheidenden Schritt voraus

ETHERNET Powerlink

Die ETHERNET Powerlink Standardization Group (EPSG) verabschiedet ETHERNET Powerlink als Draft Standard und beweist damit seine Zukunftssicherheit.

Fritz Katz

Druckversion

Auf Grundlage des bisher existierenden Standard Proposal wurden in den letzten Monaten die Stackentwicklung und deren Implementierung fieberhaft vorangetrieben. Als krönender Abschluss dieser Arbeiten konnte das Proposal nun in den Standard überführt werden.

Bisher war es vor allem die Offenheit, Durchgängigkeit, Sicherheit und Schnelligkeit von ETHERNET Powerlink, von der die Anwender profitieren konnten.

Durch den Standard existieren jetzt fertig entwickelte Stacks mit einheitlichen Kommunikations- und Geräteprofilen. Nur mit diesen einheitlichen und fest definierten Profilen ist wahre Interoperabilität auf allen Ebenen, vom Controller bis zum I/O, möglich. Damit ist eine weitere Grundvoraussetzung für einen breiten Einsatz in der Automation erfüllt.

Auch bei der Umstellung auf den neuen Standard zeigen sich beim Anwender wieder die Vorteile der vollkommenen Offenheit von ETHERNET Powerlink. Es handelt sich „nur“ um Software, welche auf jeder standardmäßigen Ethernet-Hardware und jedem Prozessor-Chip implementiert werden kann. Ein Update ist jederzeit möglich ohne die Applikation angreifen zu müssen. Die Interoperabilität bleibt erhalten.

Mit der Veröffentlichung des ETHERNET Powerlink als Draft Standard beweist die EPSG ein weiteres Mal ihre starke Innovationsfähigkeit, bei der Offenheit und Einfachheit bei höchster Performance immer oberstes Gebot sind. Verfügbare Geräte mit durchgängigen Kommunikationsprofilen unterstreichen diesen Anspruch. Damit ist ETHERNET Powerlink am Markt einen Schritt voraus.

ETHERNET Powerlink (EPL) ist das einzige am Markt etablierte industrielle Echtzeit Ethernet Protokoll mit Mikrosekunden Genauigkeit. Es basiert ausschließlich auf internationalen Standards und ist mit mehr als 100.000 EPL Knoten auf der ganzen Welt in herkömmlichen Produktionsmaschinen im Einsatz. Insgesamt setzen bisher mehr als 300 Unterstützer, Anbieter und Anwender ETHERNET Powerlink ein und mehr als 150 Maschinenbauer haben bisher Projekte mit ETHERNET Powerlink realisiert.

ETHERNET Powerlink wird von der EPSG (ETHERNET Powerlink Standardisierungsgruppe), einer offenen Vereinigung von Endnutzern der Automationstechnologie, Herstellern und Forschungsinstitutionen, weiterentwickelt und veröffentlicht. Powerlink bietet einen offenen Standard für verteilte Automatisierungslösungen auf Basis von Ethernet und CANopen-Profilen, mit genauer Echtzeitreaktion im Mikrosekundenbereich, hoher Verfügbarkeit und Sicherheitsmechanismen. Zu den Mitgliedern der EPSG gehören u.a. ABB Robotics, Alstom, Altera, Baldor, B&R, Hirschmann, innotec, IXXAT, KUKA Controls, KW Software, Lenze, Pepperl + Fuchs und Tetra Pak.