2005-09-08 11:03:57

Eine Hand sagt mehr als tausend Worte

Distributor COS setzt bei seiner neuen Kampagne auf die menschliche Hand und positioniert so seine Serviceleistungen auf "andere" Art.

Fritz Katz

Druckversion

Ziel der Kampagne ist, die Zusatznutzen und die Serviceleistungen den Kunden näher zu bringen: „Leider stellen wir immer öfter fest, dass die Kunden nicht über unsere gesamten Serviceleistungen Bescheid wissen und diese somit auch nicht nutzen. Schließlich sind wir als serviceorientierter und flexibler Spezialdistributor bekannt und wollen unseren Namen Ehre machen.“, meint Andrea Sturm, Marketingleiterin bei COS, über die neue Kampagne. Daher geht man beim Peripheriespezialisten in Offensive und lässt Hände sprechen. Auf impactstarken Werbesujets sieht man zu jeder vorgestellten Serviceleistung eine Hand, die diesen Kundennutzen in witzigster Weise erklärt. Die Werbesujets zeigen aber keine normalen menschlichen Hände. Jede Hand mutiert auf den Sujets auf das bestimmte Thema hin bezogen.

Zum Beispiel wird das Service für Build-to-Order-PCs mit einer Hand erklärt, die zur Pistole geformt ist und wirklich schießt. Doch werden keine Patronen verschossen, sondern ein Computer. „Schnell ... wie aus der Pistole geschossen“ werden PCs nach Kundenwünschen zusammengebaut und binnen 24 Stunden geliefert. Dass sich die Berater von COS für die Kunden immer Zeit nehmen, zeigt das Sujet „Wir haben mehr Hände für Sie frei“. Auf diesem Werbesujet sieht man eine Hand, aus der bei den Fingern abermals eine Hand wächst. Auch für das ausgezeichnete COS-RMA-Service, das COS-Marketing-Service und für den Abholer-Markt wird mit dieser auffälligen Informationsoffensive geworben. Andrea Sturm: „In dieser Kampagne zeigen wir mit den Händen auch den Menschen, der in der Welt der Computer und Vollautomatisierung in der Präsenz sehr wichtig ist. Schließlich wollen wir Vertrauen aufbauen. Und da kann nur der Mensch im Mittelpunkt stehen.“