2005-10-13 11:14:14

Für härtesten Einsatz

Festplatte überlebt Sturz aus zwei Metern. Freecom schützt das externe Laufwerk durch Silikon-Gehäuse

Fritz Katz

Druckversion

Der Speicherhersteller Freecom hat eine externe Festplatte vorgestellt, die den Terminus Sicherheit einmal anders definiert. Die 2,5-Zoll-USB-Festplatte ist von einem Silikongehäuse geschützt und somit ein guter Begleiter für den mobilen Einsatz. Das ToughDrove Pro soll laut Herstellerangaben Stürze aus zwei Metern Höhe überleben. Die Robustheit der Festplatte garantiere ein zweifacher Schutzmechanismus: Die innen liegende Festplatte ist in einem Schock-Absorber aus Silikon gelagert. Darüber hinaus wird das ToughDrive in einem extrem widerstandsfähigen Gehäuse aus gehärtetem Kunststoff ausgeliefert, welches zusätzlich mit einer Silikonschicht überzogen ist. Bei einem möglichen Absturz wird der Aufprall somit entscheidend gedämpft. Handelsübliche Festplatten seien nur bis zu einer Fallhöhe von einem Meter vor Zerstörung geschützt.Die Stromversorgung der Platte erfolgt über dasselbe USB-Kabel, wie auch der Datentransfer. Zum Lieferumfang gehört eine Vollversion der Software True Image, das ein exaktes Image der gesamten Festplatte oder einzelner Partitionen erstellt. Erhältlich ist die 40-Gigabyte-Version ab November zum Preis von 109 Euro. Der große Bruder fasst 120 Gigabyte Daten und kostet 289 Euro.