2006-03-01 11:12:28

Innovative Entwicklung im Nischenbereich

Printstream Analyzer Aly

„Ich habe Erfolg, weil ich innovativer, schneller und flexibler bin.“, Markus Mayer

„Ich habe Erfolg, weil ich innovativer, schneller und flexibler bin.“, Markus Mayer

Der heimische Einmann-ISV Markus Mayer hat mit „Aly“ eine Lösung entwickelt, die am Weltmarkt einzigartig dasteht.

Michael Reisner

Druckversion

Dass es viele Bereiche mit Bedarf an einem Printstream Analyzer gibt, ist selbst Druckerherstellern oft nicht bekannt. Überzeugungsarbeit zu leisten war denn auch die vordringlichste Aufgabe des in Wien ansässigen Markus Mayer, der seit 1988 in der kommerziellen Software-Entwicklung tätig ist, als er den „Aly Printstream Analyzer“ (www.aly.at) im Jahr 2004 fertig hatte.

Die Überzeugungsarbeit leistete Mayer bei seinen Kunden – in der Regel Großbetriebe mit einem hohen Druckvolumen an personalisierten Dokumenten - offensichtlich gut, denn heute kann er weltweit auf insgesamt 43 Installationen zurückblicken. Nur in Österreich gibt es noch keine. „Eine ist aber fürs erste Quartal 2006 geplant“, lässt Mayer die Hoffnung aufkommen, dass die Rolle des Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, nur temporär war.

Qualitätssicherungstool beim AFP-Druck

Wobei auch in Österreich durchaus Bedarf an Aly besteht. Denn der Printstream Analyzer ist ein Werkzeug für moderne Qualitätssicherung im AFP-Druckbereich (etwa 80 Prozent aller Transaktionsdrucker bauen auf AFP auf), der viele Vorteile hat:

  • er entdeckt bei der Dokumenterstellung auftretende Fehler,
  • erkennt die Probleme noch auf der Platte und nicht erst auf dem Papier,
  • greift ganz am Ende der Prozesskette und deckt so alle vorhergegangenen Stufen ab,
  • legt den Grundstein eines Regressionstestsystems für Dokumente,
  • eignet sich optimal zur Kombination mit Versionierungstools, * ergänzt jedes Drucksystem, unabhängig von Hersteller oder Formatierer* arbeitet direkt mit AFP / IBM und
  • ist komplett in ANSI C geschrieben und daher portabel und schnell.

Die sich daraus ergebenden Vorteile für Unternehmen sind vielfältig So sparen so beim Einsatz von Aly unter anderem durch effiziente Tests wertvolle Entwickler-Arbeitszeit und können fehlerhafte Produktionsläufe bereits im Ansatz verhindern. Denn bisher musste man bei der Dokumenterzeugung mehr oder weniger blind darauf vertrauen, dass z.B. mit einer neuen Version alles noch so funktionieren würde wie zuvor. Mit Aly dagegen lässt sich schnell und präzise sicherzustellen, wie sich eine „neue Version“ im Vergleich zu einer „Referenzversion“ verhält.

Was letztlich Auswirkungen auf die Herstellungskosten von Dokumenten hat, die bedeutend gesenkt werden.

Partnernetz

Die weltweit tätigen Vertriebspartner, die Aly in ihr Programm aufgenommen haben, hat Mayer bisher selbst gefunden, entweder, weil er sie persönlich kannte, oder er hat sie übers Internet gesucht. Er will dieses Netz weiter ausbauen. Idealerweise sollten Interessenten im Bereich Output Management tätig sein. Wobei die Verdienstchancen für die Partner hoch und vielfältig sind. Denn der Vertrieb von Aly beschränkt sich nicht auf die Software, sondern hat auch eine Türöffner-Funktion für Hardware-Plattformen und Services.

Mayer hat aber auch sein „eigenes Partnernetz“ erweitert und ist seit 2004 IBM Advanced Business Partner. Die Gründe dafür sind, dass „ich von IBM - (das offensichtlich verstanden hat, welches Potenzial in Aly steckt) - die beste Unterstützung bekomme, die ich mir nur vorstellen kann“. Das betrifft nicht nur den „guten Namen“, sondern vor allem auch die Plattformen, die ihm fürs Testing zur Verfügung gestellt werden, und den günstigen Einkauf von Entwicklermaschinen. Seine Gegenleistung ist, dass „ich eine IBM-Anwendung auf große Plattformen bringe, die IBM auch gerne verkaufen würde, und halte die Plattformen mitbewerbsfähig.“

CV Markus Mayer

Kommerzielle Softwareentwicklung seit 1988

im AFP-Druckbereich seit 1997

über 3 Jahre Arbeit als Consultant für Isis Papyrus

Erfahrung aus Projekten bei mehr als 40 großen Unternehmen weltweit

Plattformen: z/OS, Unix, Linux, Windows

Programmiersprachen: C/C++, Java, Pascal, shell, JCL, DocDef, ...

Registered Microsoft Partner

Sun Microsystems Associate Partner

IBM Advanced Business Partner