2006-04-20 17:40:07

Julia ersetzt Sepp

Trade-in Aktion:

Onaras-Anwender können ihre eMail-Verschlüsselungssoftware SEPP kostenlos gegen JULIA Mail Office tauschen.

Michael Reisner

Druckversion

In Kooperation mit dem Kölner Softwarehersteller ICC GmbH bietet sysob Anwendern, die die eMail-Verschlüsselungslösung SEPP von Onaras einsetzen, die lizenzkostenfreie Ablösung dieser Software durch Julia MailOffice an. Die Reseller-Partner von sysob profitieren davon zweifach: zum Einen bekommen sie damit kostenlos einen zukunftssicheren Esatz (Onaras musste Ende 2005 seine Pforten schließen) und obendreinein modernere Version.

Austausch-Prozedere

Der Austausch kann bei sysob entwder unter unter der Telefonnummer +49 / 9467 / 7406-200 oder via eMail unter support@sysob.com beantragt werden.

Bei der lizenzkostenfreien Ablösung wird JULIA MailOffice, nach Absprache der für den Betrieb wichtigen Rahmenbedingungen, auf die vorhandene Onaras-Hardware des Kunden installiert. Die Implementierung kann direkt vom Kunden oder gegen eine Installations-Gebühr über einen Reseller-Partner von sysob erfolgen. Ebenfalls stehen dem Kunden umfangreiche Service- und Supportleistungen z.B. Schulung, Updates etc.  zur Verfügung. 

Komplettlösung 

Mit JULIA MailOffice erhalten die Anwender eine Komplettlösung, bestehend aus einem Appliance-basiertes System zum Ver- und Entschlüsseln von eMails sowie zur zentralen Signatur und Signaturprüfung. Dabei fungiert die Appliance als „Virtuelle Poststelle“, die alle eMails eines Unternehmens ver- bzw. entschlüsselt, signiert und die Signaturen prüft. Durch diese Lösung lassen sich alle aufwändigen Prozeduren einer Client-Verschlüsselung auf ein zentrales Gateway verlagern. Bedingt durch die sehr breite Kompatibilität und enorme Flexibilität lässt sich JULIA MailOffice in jede SMTP-basierte Infrastruktur integrieren und kann durch eigene Anwendungen beliebig ausgebaut werden. Die Vorteile liegen dabei vor allem in der enormen Kostenersparnis und dem geringen Integrationsaufwand im Vergleich zu clientbasierten Lösungen.

 

Weitere Produkt-Features:

  •  - beliebiger Einsatz von Userzertifikaten, Gruppenzertifikaten und/oder nur einem einzigen Domainzertifikat
  • - mandanten- und clusterfähig
  • - Mischeinsatz mit clienstbasierten Lösungen möglich
  • - S/MIME und PGP
  • - modularer Aufbau mit beliebiger Erweiterbarkeit (z.B.via XML)
  • - kompatibel zu Krypto-Hardware und SmartCards
  • - automatische PKI-Anbindung, kein manueller Schlüsseltausch
  • - extrem niedriger Installationsaufwand
  • - sehr stark parametrisierbare Policy/einfache Bedienung
  • - Verschlüsselung selbst mit Kommunikationspartnern, die weder S/MIME noch PGP nutzen