2006-04-03 10:31:13

König der LAN-Telefonie

Neues Geschäftsfeld

„Wir werden vermehrt in Deutschland bereits bewährte Starter-Aktionen nach Österreich bringen.“,

„Wir werden vermehrt in Deutschland bereits bewährte Starter-Aktionen nach Österreich bringen.“,

Zu Jahresbeginn ist ADN mit dem Portfolio von Swyx in den heimischen VoIP-Markt eingestiegen.

Michael Reisner

Druckversion

Der Value-added Distributor ADN ist auf Expansion und erschließt sich mit Swyx als neues Geschäftsfeld die integrierte VoIP-Kommunikation. Swyx, größter Hersteller in Europa von Software-basierten TK-Anlagen für Microsoft Windows-Umgebungen, wird wegen seiner überragenden Stellung in diesem Segment – kein Anbieter hybrider Anlagen kann Swyx hier das Wasser reichen - auch „König der LAN-Telefonie“ genannt.

Attraktive Starterpakete

Die Produkte von Swyx werden ausschließlich indirekt über Distributoren (2 in Österreich) und autorisierte Fachhandelspartner vertrieben. Der Einstieg in die VoIP-Integration erfolgt über den Swyx Solution Partner. Die dazu nötige Partnerschulung – ein zertifizierter Mitarbeiter, Schulungsdauer 2,5 Tage, Kosten 990 Euro – kann ebenfalls bei ADN in Anspruch genommen werden. Denn neben der Distribution ist ADN auch autorisierter Schulungspartner und betreibt ein Testlabor in Wien.

Manfred Koller, Channel Sales Manager Security bei ADN-Österreich, ist direkter Ansprechpartner für alle Swyx-Partnerbelange. Den Partnern kann er nicht nur attraktive Margen bieten, sondern er hält auch ein umfangreiches Supportprogramm bereit, das neben Unterstützung bei Marketing und Events auch gemeinsames Arbeiten an Projekten und die Zuteilung von Leads vorsieht. Als zusätzlichen Anreiz für interessierte Partner hat er attraktive Starterpakete für autorisierte Partner aufgelegt, die ab Schulungsteilnahme in Anspruch genommen werden können.

Unterstützung bekommt er von Thomas Menne, der zuletzt bei ADN in Deutschland u.a. beim Aufbau der Partnernetze bei ADN mitgewirkt hat. Menne hat zu Jahresbeginn die Leitung Sales / Marketing der ADN Österreich in Wien übernommen.

Beginnender Boom

In Österreich steht die Swyx-Begeisterung noch am Anfang. In der Schweiz und Deutschland dagegen ist der Boom schon voll entfaltet. Standortübergreifende Vernetzungen sind schon die Regel, auch die Anbindung von Macs oder DECT-Telefonen ist bereits Standard.

Grundsätzlich lässt sich Swyx in jeder Unternehmensgröße im KMU-Bereich sinnvoll einsetzen. Die größte Installation (Schweden) umfasst rund 1.000 Anwender.