2007-08-13 08:03:33

Microsoft-Partnerprogramm ist marktführend

IDC-Studie

Die aktuelle Studie mit dem Titel "Worldwide Software Channel Program 2005 Vendor Profiles" analysiert die Partner-Strategien der 25 weltweit führenden Software-Anbieter.

Fritz Katz

Druckversion

 

 

Die IDC Studie bewertet unter anderem die vom Microsoft-Partnerprogramm unterstützte Spezialisierung auf unterschiedliche Technologiefelder besonders positiv. Hierbei erwerben die Partner über Trainings so genannte Kompetenzen. Für die Studie führte IDC im Zeitraum Juni bis August 2005 unter anderem Interviews in den USA, Großbritannien und Deutschland durch.

Software-Anbieter investieren zunehmend in Partnerprogramme

„In den letzten Jahren haben Software-Anbieter zunehmend in ihre Partnerprogramme investiert, um ihren Partnerunternehmen maximalen technischen und unternehmerischen Nutzen zu bieten“, sagt Steve Graham, Group Vice President Global Software Business Strategies bei IDC. „Microsoft ist derzeit führend in diesem Bereich. Dabei spielt der Fokus des Programms auf Kompetenzen eine wichtige Rolle.“

„Für uns sind die Ergebnisse der Studie eine positive Bestätigung, dass unser Partnerprogramm für die teilnehmenden Unternehmen einen hohen Mehrwert bietet“, sagt Sabine Fleischmann, Leiterin des Geschäftsbereiches Mittelständische Wirtschaft und Partner bei Microsoft Österreich (Small & Medium Solutions & Partner Group). „Die Studie zeigt, dass der Service des Partnerprogramms zusammen mit dem starken Fokus auf Spezialisierung unseren Partnern weltweit hilft, den Ansprüchen ihrer Kunden erfolgreich zu begegnen. Unser Ziel ist es, unseren Partnern mit dem Programm zu einem höheren Marktanteil, geringeren Kosten, höherer Profitabilität und innovativeren Lösungen für ihre Kunden zu verhelfen. Die IDC-Studie ist für uns ein wichtiges Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Das Partnerprogramm ist ein wichtiger Eckpfeiler der Unternehmensstrategie von Microsoft und Herzstück der Zusammenarbeit mit den Partnern. Mit seinem Partnerprogramm bietet Microsoft eine einheitliche Plattform für alle Partner weltweit. Diese Partner sind unabhängige, meist kleine oder mittelständische Unternehmen, die auf Microsoft-Technologien basierende Produkte, Lösungen und Dienstleistungen anbieten. Zu ihnen zählen unabhängige Softwarehersteller, Systemintegratoren, Berater, Händler, System Builder sowie Trainings- und Support-Anbieter. Microsoft arbeitet in Österreich mit rund 4.000 Partnerunternehmen zusammen.

Microsoft und Partner sichern am Wirtschaftsstandort Österreich Wachstum und Beschäftigung:

Dieses Microsoft Ecosystem macht laut einer ebenfalls von der IDC durchgeführten Studie in den Ländern Europas, des Mittleren Ostens und Afrikas (EMEA-Region) über ein Drittel der Beschäftigung und der Steuereinnahmen der IT-Branche aus. In Österreich sind dies rund 72.000 Arbeitsplätze. Für jeden Euro Ergebnis von Microsoft Österreich werden im Schnitt 7,5 Euro Umsatz bei österreichischen Partnern erzielt. Wertschöpfung, die am Wirtschaftsstandort Wachstum und Beschäftigung sichert.

Die komplette Studie ist erhältlich unter http://www.microsoft.com/presspass/itanalyst/default.mspx.