2006-04-03 11:11:07

„Mobile“ Aufbereitung von Home-Videos

Performance-Verbesserung

Mit dem Pinnacle Studio 10.5 wird die Lücke zwischen dem Erstellen von Video-Content und dem Abspielen auf Sony PSP und Video iPod geschlossen.

Mathias Hein

Druckversion

Der Bereich mobiler Multimedia-Produkte wächst kontinuierlich. Die Verbraucher möchten Musik, Fotos und Videos genießen – an welchem Ort auch immer. Ganz in diesem Sinn hat Pinnacle Systems seine Top-Produktreihe im Bereich Home-Video-Bearbeitung ergänzt. Zu den Highlights der neuen Version Pinnacle Studio 10.5 gehören demnach besondere Mobilitäts-Features. Mit ihnen kann der Anwender problemlos Videos im MPEG4-Format exportieren und sie auf tragbaren Geräten wie Sony PSP oder Apple Video iPod abspielen.

Dazu kommen deutliche Performance-Verbesserungen, die dem Benutzer ein wesentlich beeindruckenderes Multimedia-Erlebnis bieten.

Die Erfassung eigener Videos, deren Aufbereitung und Wiedergabe per Sony PSP oder Apple Video iPod erfolgt in einfachen Schritten. Für die mobile Wiedergabe ist nichts weiter erforderlich, als die Export-Option für das gewünschte Geräte zu wählen. Zusätzlich ermöglicht die neue Version den Import von Material aus 3GPP Video-fähigen Telefonen.

Kostenloses Upgrade

Für Kunden, die bereits mit Studio v10 arbeiten und auf v10.5 aufrüsten möchten, steht unter www.pinnaclesys.com ein Patch zur Verfügung. In diesem Upgrade sind kostenlos die Performance-Verbesserungen für alle Studio-Anwender enthalten. Anwender, die speziell am Export von Videos an PSP oder Video iPod-Systeme interessiert sind, erhalten diese besonderen Mobilitäts-Features gegen Entrichtung einer Schutzgebühr von 3,99 Euro.

Verfügbarkeit: Sämtliche Pinnacle-Produkte können über die Website von Pinnacle Systems sowie bei Einzelhandelsunternehmen bezogen werden. Der uVp für die Produktserie Pinnacle Studio liegt bei 59 Euro.