2006-01-10 07:50:00

Partnerausbau im Speichernetzbereich

„Partnerschaften müssen wieder Spaß machen.“

Mit einem attraktiven Programm baut McData seine Partnerlandschaft in Richtung Value-added Reseller und Distributoren aus.

Michael Reisner

Druckversion

Mit der Zunahme von Installationen im Bereich Networked Storage gewinnt die Rolle der Channel-Partner immer mehr an Bedeutung. McData (www.mcdata.com) zollt dem insofern Tribut, als es seine Partnerstrategie den geänderten Bedingungen und seinem erweiterten Produktportfolio anpasst und mit dem neuen „PartnerPlus-Programm“ Value-added Resellern und Distributoren gezielt für diesen Wachstumsmarkt anspricht. „Wir haben nicht nur eine profitable Nische gefunden“ bestätigt denn auch Georg Bartz, Vice President EMEA Sales & Services und für den Channel verantwortlich, „ sondern sind auch als Erste in der Lage, ein Rundum-Sorglos-Paket anzubieten“. Damit spielt er u. a. auf die Software-Management-Plattform EFCM an, mit der alle Komponenten in einem SAN gemanaged werden können.

Mit diesen Services, den Directoren, Switches und dem IP-Bereich sieht sich McData denn auch als Komplettanbieter im Speichernetzbereich, der den damit erlangten Vorsprung kontinuierlich ausbauen und für moderates Wachstum „gemeinsam mit den Partnern“ nutzen will: „Wir waren lange vor allem auf den Hardware-Verkauf ausgerichtet. Jetzt haben wir auch die Services und Software dazu, die uns zu einem echten Lösungsanbieter machen.“

PartnerPlus

Das PartnerPlus-Programm beinhaltet drei Partner-Levels für Value-added Reseller: Elite, Premium und Select, und zwei für Value-added Distributoren: Master Distributor und VAD. Die Einstufung erfolgt nach Umsatz, Business-Plan und Zertifizierungen.

In Österreich ist McData zurzeit mit einem (Premium) Partner, der Lettner GmbH, und zwei Distributoren (Ingram Micro, Tech Data) vertreten. Ziel sind insgesamt fünf Partner, denen unter anderem Trainings, speziell zur Verfügung gestelltes Vertriebs- und Marketingpersonal sowie Zusammenarbeit und gemeinsame Marketing-Aktivitäten geboten werden. Wobei Bartz auf zwei Dinge Wert legt: „Der Spaß muss wieder zurückkommen“ und „Die Lösung ist wichtig“.

Als besonderen Anreiz für künftige Partner weist Bartz auf ein spezielles Partnerprojekt hin: „In Österreich warten etwa 70 Directoren (FC 9000) auf die Migration.“

McData beschäftigt weltweit 1.800 Mitarbeiter, davon 200 in Europa. Durch die Reorganisation aufgrund der neuen Märkte bilden Deutschland und Schweiz die Region Zentraleuropa, Österreich gehört jetzt der Region Osteuropa an.