2006-03-08 15:23:43

Silicon Graphics drängt in den Channel

Der Münchner VAD Zeta Computer vertreibt ab sofort exklusiv die Produktpalette von SGI in der Region DACH.

Fritz Katz

Druckversion

Der Spezialist für High Performance Computing (HPC) hat seine Server-Produktpalette mittlerweile um Einsteigersysteme ergänzt, die auch preislich für eine breitere Kundenschicht interessant sind. „Die Altix 330 und 350 Itanium-II-Server sind bereits ab 6.500 Euro Listenpreis zu haben. Damit können wir dem Channel eine leistungsstarke Alternative für daten- und rechenintensive Anwendungen offerieren“, erklärt Werner Habicht, Vertriebsdirektor bei Zeta Computer. Der VAD wird ab sofort die komplette Produktpalette von SGI in Deutschland, Österreich und der Schweiz anbieten. „Unser Fokus wird auf den Altix-Einstiegssystemen und dem zugehörigen Storage liegen“, ergänzt Habicht.

SGIs Altix-Server auf Basis der Itanium-II-Prozessoren werden unter Linux vor allem für Cluster im HPC-Umfeld genutzt, eigenen sich aber ebenso gut für Datenbank-Applikationen sowie den künftigen Einsatz bei Unternehmenssoftwareanwendungen. Als langjähriger Vertriebspartner von Hewlett-Packard (davor Compaq/Digital) für Alpha-Server ist Zeta mit RISC-Systemen bestens vertraut. Quelle: idg-networks