2005-09-02 16:47:03

Starker Partner-Auftritt

Netgear gibt mit neuem Büro in Wien und dem Power-Shift-Partnerprogramm tüchtig Gas.

Fritz Katz

Druckversion

Im neuen Wiener Büro sorgen Roman Zellner - er kam von Ingram Micro - für die Belange von Retail und Distribution, sowie der von Techdata kommende Helmuth Eder für die Fachhandelspartner. „Eine starke Channel-Fokussierung war schon immer unsere Stärke“, so Marco Peters, Managing Director Central Europe, „gut 50 Prozent wird über den Fachhandel und rund 35 Prozent über die Retail-Schiene abgesetzt. Der Rest ist Online-Business und Mailorder.“

Netgear entstand aus der einstigen Bay-Networks, wurde 2002 eigenständig und notiert seit 2003 an der Börse. Forschung und Entwicklung sind in den USA und Taiwan angesiedelt, die Lohnfertigung erfolgt überwiegend in China. Das relativ junge Unternehmen wächst zügig aber dennoch schrittweise. Beim Produktsortiment trennt man klar zwischen der Consumer-Schiene (Platinium) und den Business-Produkten (ProSafe). Mittlerweile setzt man weltweit über 380 Mio. Dollar um und strebt durch neue Innovationen nach höheren Umsätzen. Das Leitmotiv dabei: „Technologien für den Massenmarkt fähig zu machen“.

Und davon profitieren auch die Fachhändler des Power-Shift-Partnerprogramms welches dem Partner höhere Margen, mehr Umsatz eine kostenfreie Support-Hotline und ein WKZ ab einem Einkaufsvolumen von 5000 Euro im Quartal bietet: Wer darüber hinaus will, kann sich durch qualifizierte Seminare zum Consulting- Partner und durch Volumen- und Projektgeschäft zum Advanced-Partner upgraden.

Unser-Tipp: Es ist noch Platz in der angepeilten Partnerlandschaft von rund 500 Fachhändlern im KMU-Markt.