2006-02-15 14:33:59

Stonesoft startet durch

Europäischer IT Security-Anbieter will mit ganzheitlichen Lösungen und neuem Partnerkonzept punkten.

Michael Reisner

Druckversion

Der finnische IT Security-Spezialist hat sich für die kommenden zwölf Monate sehr viel vorgenommen und will seine Position im Markt für Netzwerk Security und Business Continuity stark ausbauen, und zwar sowohl von der Produktseite her als auch über den indirekten Vertrieb mit Partnern. Dazu wurde das Sales-Team weltweit mehr als verdoppelt, um das ganzheitliche IT Security-Konzept noch stärker in den Markt zu bringen. Obwohl man es in Österreich vorerst etwas langsamer angehen möchte, bietet man den heimischen Partnern die Einkaufsmöglichkeit beim deutschen Distributor Noxs Technology Germany. Bescheiden zeigt man sich auch bei der angepeilten Partnerzahl von 3-5 VARs, umso mehr als einer - CoreTec - bereits gefunden wurde. Die Aussage von Martin Birkholz, Country Manager DACH, „Österreich ist für uns in der Region DACH ein sehr wichtiger Markt. Wenn wir in Deutschland unsere GoTo Market-Strategie erfolgreich umgesetzt haben, werden wir in einem zweiten Schritt auch den österreichischen Markt intensiv ausbauen und erweitern.“, lässt auf mehr Schwung hoffen.

Starke Produkte für starke PartnerDabei hat sich Stonesoft auf die Bereiche Netzwerksicherheit und Hochverfügbarkeit fokussiert und bietet hier mit StoneGate eine Security-Plattform, die Firewall-, VPN- und IPS/IDS-Funktionalitäten mit einem zentralen Management-System verbindet. Nun stellt Stonesoft seine neue Vertriebsstrategie „GoTo Market“ vor, die indirekten mit direktem Vertrieb verbindet. So sollen im Zuge der Erweiterung des Sales-Teams potenzielle Kunden durch Stonesoft gezielt adressiert und die geknüpften Kontakte anschließend schnell und unbürokratisch an qualifizierte Partner weitergegeben werden. Damit will Stonesoft einerseits den direkten Draht zum Markt stärken und andererseits eine enge Kooperation zu ausgesuchten Partnern auf- und ausbauen. Diese profitieren von der Salesforce von Stonesoft, die sie bei der Lead-Generierung aktiv unterstützt, ihnen Kontakte zu Neukunden vermittelt und sie bei der anschließenden Umsetzung der Projekte umfassend begleitet.„Wir bieten unseren Kunden drei zentrale Vorteile für ihre Netzwerke: Sicherheit, Hochverfügbarkeit und einfaches Management“, so Martin Birkholz. „Unsere Strategie für das nächste Jahr ist sehr klar: Wir wollen wachsen, und zwar mit und durch unsere Partner. Diese werden von uns mit aussichtsreichen Leads versorgt und mit Trainings- und Zertifizierungsprogrammen optimal ausgebildet.“

Copa-Tipp:

Die Netzwerk-Security-Lösungen von Stonesoft sind sowohl als Software als auch als Kombination aus Soft- und Hardware in Form von Appliances einsetzbar. Damit adressiert Stonesoft neben große Firmen und Institutionen auch den gehobenen Mittelstand.