2018-03-12 08:02:18

Waterland kauft Swyx

Das Beteiligungsunternehmen Waterland hat die Swyx Solutions gekauft, einen europaweit aktiven Hersteller von Unified-Communications-Lösungen für mittelständische Unternehmen. Damit verstärkt Waterland den Software- und IT-Bereich in seinem Portfolio. Für Swyx eröffnen sich dadurch neue Möglichkeiten zur europäischen Expansion.

Swyx ist ein führender Hersteller von Softwarelösungen, die Unternehmen nicht nur die komplette Funktionalität von Telefonanlagen bieten, sondern auch die Kommunikation optimieren und Geschäftsprozesse beschleunigen. Swyx integriert und verknüpft dabei alle Kommunikationskanäle wie Telefonie, Messaging, Video und E-Mail mit unternehmensrelevanten Prozessapplikationen. Der Betrieb der Lösung kann beim Kunden, aus der Partner-Cloud oder auf Basis des Swyx-eigenen Clouddienstes erfolgen.

Mit Waterland international wachsen 

„1999 sind wir gestartet, um die klassische Telefonanlage überflüssig zu machen – und Unternehmen damit zugleich eine effizientere Kommunikation und produktivere Abläufe zu ermöglichen. Ein Jahr vor dem 20-jährigen Jubiläum machen wir uns jetzt mit dem neuen Gesellschafter auf den Weg, Europas Marktführer in IP-basierter Unternehmenskommunikation zu werden.“, so Dr. Ralf Ebbinghaus, CEO und Mitgründer des Dortmunder Unternehmens mit Niederlassungen in Großbritannien und Frankreich. Die Vorteile einer prozessunterstützenden Kommunikation (Unified Communications) werden schon heute von fast einer Million Anwendern in 24 Ländern genutzt, die von über 1.200 autorisierten Fachhandelspartnern vor Ort betreut werden.

Vom Mittelstand für den Mittelstand

Mit seinen Lösungen konzentriert sich Swyx besonders auf den Mittelstand und bietet mit SwyxON seine bereits mehrfach ausgezeichnete Softwarelösung nun als eigenen Cloud-Dienst an. Damit richtet sich das Unternehmen verstärkt auf die zunehmende Nachfrage nach Cloud-Lösungen aus. Der internationale Anteil am Umsatz liegt bei rund 10 Prozent. „Gerade außerhalb Deutschlands hat Swyx ein großes Wachstumspotenzial“, sagt Dr. Ralf Ebbinghaus. „Gemeinsam mit Waterland werden wir nun dieses Potenzial ausschöpfen können.“

Partner mit umfassender Expertise im IT-Bereich

Das Beteiligungsunternehmen Waterland führt erfolgreich bereits verschiedene Unternehmen aus dem IT-Bereich in seinem Portfolio, wie etwa die international agierende Hanse Orga Gruppe (Finanzsoftware) oder die auf Hosting spezialisierte Intelligent Group in den Niederlanden.

„Mit Waterland wollen wir die Buy & Build-Strategie dieses erfahrenen Investors ein weiteres Mal mit Leben füllen und unser dynamisches organisches Wachstum der vergangenen Jahre noch ausbauen und die europäische Marke für IP-Kommunikation werden – das Team freut sich auf neue Märkte und Kunden.“, erläutert Ebbinghaus die Erwartungen nach dem am 12. Januar 2018 stattgefundenen Signing.

Das bestätigt Dr. Carsten Rahlfs, Partner von Waterland: „Die Investition in Swyx passt perfekt zu unserer Strategie, in wachstumsstarke und qualitativ hochwertige Unternehmen zu investieren, die führende Marktpositionen einnehmen und ausbauen wollen.“

mat

Druckversion