2006-07-07 11:15:42

Weiter auf Wachstumskurs

Oki Printing Solutions:

"Wir liefern ausschliesslich über den Fachhandel", Karl Hawlik

OKI Printing Solutions verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005/06 (Bilanzstichtag 31. 3.) ein Umsatzplus von 14% weltweit. In Österreich konnte der Umsatz gar um 16% gesteigert werden.

Fritz Katz

Druckversion

Der Druckermarkt ist derzeit von zwei großen Trends geprägt: Farbdrucker und Multifunktionsgeräte. In beiden Bereichen ist OKI mit seinen Produkten stets am Puls der Zeit.

Stetiger Ausbau der Marktanteile in Österreich

Im Bereich Farbdrucker mit mehr als 10 Seiten Output pro Minute konnte der Marktanteil von 10,1% auf 18,6% gesteigert werden. OKI konnte somit klar seinen zweiten Platz verteidigen. Gleichzeitig konnte der Abstand zum Marktführer weiter verringert werden. Das Verkaufsvolumen von OKI in diesem Bereich beträgt das Dreifache des nächstplatzierten Mitbewerbers. Im vergangenen Jahr gelang OKI auch der Einstieg bei den Farb-Multifunktionsgeräten (Drucker, Scanner, Fax und Kopierer in einem).

Stark in Spezialsegmenten

In Österreich erreichten die OKI A3-Farbdrucker mit einem Marktanteil von 16% den zweiten Platz nach Rang vier im Vorjahr. Bei A3 schwarz-weiß-Druckern konnte OKI seinen Marktanteil von 3,8% auf 15% steigern und sich so den zweiten Platz nach Rang drei im Vorjahr sichern. Seine Marktführerschaft im Spezialsegment SIDM (Matrixdrucker) konnte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2005/06 weiter ausbauen.

Mit neuen Produkten in die Zukunft

Karl Hawlik, Managing Director OKI Printing Solutions Österreich, gibt die Strategie für die Zukunft vor: „Um unsere dynamische Entwicklung auch für die Zukunft abzusichern, werden wir in nächster Zeit eine Reihe neuer Produkte in den Bereichen A4-Farbdrucker, Mono-MFPs und Matrixdrucker auf den Markt bringen. Im Mittelpunkt steht für uns dabei das Thema Innovation/Evolution“. Die neue Produktvielfalt bietet unterschiedlichste Lösungen für jeden Anwendertyp. Dabei wird besonderer Wert auf Druckqualität, Geschwindigkeit und Kosteneffizienz gelegt.