2008-04-05 11:58:13

Chips and More sichert USB-Sticks mit Kaspersky

Chips and More und Kaspersky Lab sind übereingekommen, alle USB-Sticks von Chips and More mit einer 30-Tage-Trial-Version von Kaspersky Internet Security 7.0 ausgeliefert werden. Auch „CnMemory Safe“ von Steganos ist vorinstalliert.

M. Reisner

Druckversion

Die Chips and More GmbH, Freiburg, hat einen weit reichenden OEM-Vertrag mit Kaspersky Lab abgeschlossen. Das Abkommen erstreckt sich auf die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz, wo das Freiburger Unternehmen mit seinem Brand CnMemory zu den marktführenden Anbietern von USB-Sticks gehört. Die mit CnMemory gelabelten Produkte werden zukünftig mit einer 30-Tage-Version der mehrfach ausgezeichneten Software Kaspersky Internet Security 7.0 ausgeliefert.

Kaspersky Internet Security 7.0 bietet zuverlässig Schutz vor Schadprogrammen aller Art. Seine ausgereiften Technologien, der proaktive Schutz vor bislang unbekannten Viren und die stündlichen Updates der Antivirus-Datenbanken machen Kaspersky Internet Security 7.0 zu einem der besten Antiviren-Produkte auf dem Markt.

Für Chips and More ist das OEM-Abkommen ein weiterer Schritt, dem Käufer der Sticks einen Mehrwert kostenlos zur Verfügung zu stellen, denn das Unternehmen liefert bereits seit längerem den Großteil seiner USB-Sticks mit der vorinstallierten „CnMemory Safe“ Suite des Security Spezialisten und mehrfachen Testsiegers Steganos aus. Mit dieser OEM Version bietet Chips and More Anwendern höchste Sicherheit und schützt effektiv private Daten. Pro Stick können maximal 3 passwortgeschützte Partitionen angelegt werden und obendrein ist ein Datenshredder integriert, der Daten für nichtautorisierte Benutzer unlesbar macht.

Für Alexander Laske, Purchase Manager bei Chips and More, ist vorinstallierte Software von großem Vorteil und leitet einen Trend ein. Dazu Alexander Laske: „Durch die extrem günstige Preisgestaltung wurden erst 1 GB, dann 2GB und jetzt auch 4GB Sticks Standard. Das heißt, es ist genügend Speicherplatz vorhanden, um nützliche Programme aufzuspielen, die dem Anwender helfen, seine Daten sicher und vor fremden Zugriff geschützt zu speichern und zu bearbeiten“ Laske weiter: „Für den Anwender ist es garantiert eine gute Nachricht, dass ihn das keinen Cent Aufpreis kostet.“