2018-01-18 08:07:19

Neue Allround-Monitoring-Strategie

SolarWinds hat ein neues Produkt sowie erweiterte Features bei zwei weiteren Produkten angekündigt, die die nächste Entwicklungsstufe der SolarWinds-Cloud-Software-as-a-Service (SaaS)-Produktpalette darstellen.

Mathias Hein

Die Neuausrichtung der Allround-Monitoring-Strategie umfasst auf der einen Seite die Einführung von AppOptics, einer neuen Monitoring-Lösung für Anwendungen und Infrastruktur. Des Weiteren wird es neue Features wie beispielsweise höhere Suchgeschwindigkeiten und neue Protokoll-Geschwindigkeitsanalysen für Papertrail sowie verbesserte Leistungsfähigkeit im Digital Experience Monitoring für Pingdom geben.

Die neue SolarWinds-Cloud-Produktpalette ermöglicht den Kunden, eine umfassende und bisher unerreichte Einsicht in Protokolle, Metriken, Ablaufverfolgung und die Digital Experience zu gewinnen. Damit haben Entwickler, DevOps-Ingenieure und IT-Experte die Möglichkeit Verwaltung und Fehlersuche von der Infrastruktur- und Anwendungsebene bis hin zur End User Experience zu vereinfachen und zu beschleunigen. Durch die neuen Features können sich Kunden auf die innovativen Funktionen konzentrieren, die Unternehmen für die On-Demand-Umgebungen von heute benötigen. 

„Anwendungsperformance und die Digital Experience der Benutzer haben einen direkten und maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens“, sagte Christoph Pfister, Executive Vice President of Products bei SolarWinds. „Gerade wenn besonders viel auf dem Spiel steht, ist die Fähigkeit die ‚drei Säulen der Beobachtbarkeit‘, nämlich Protokolle, Metriken und Ablaufverfolgung, überwachen zu können, von größter Bedeutung. SolarWinds Cloud bietet diese umfassende Funktionsvielfalt auf unkomplizierte Weise und mit höchster Geschwindigkeit. Mit AppOptics und den Verbesserungen bei Papertrail und Pingdom führen wir richtungsweisende Neuerungen ein, mit denen wir unseren Kunden einen größeren Mehrwert in einer sowohl leistungsstarken als auch kostengünstigen SaaS-Produktreihe liefern können.“

AppOptics: Einfaches, einheitliches Monitoring für das moderne Anwendungsportfolio

AppOptics ist ab heute verfügbar und richtet sich an Kunden, die gezwungen sind, uneinheitliche Lösungen für das Performance-Monitoring von Anwendungen und für Infrastruktur zu benutzen. AppOptics bietet eine breite Unterstützung für Application-Performance-Monitoring (APM)-Sprachen mit automatischer Instrumentierung, eine verteilte Nachverfolgungsfunktion und einen Server-Agenten, der von einer großen offenen Community unterstützt wird, um erweiterte Infrastruktur-Monitoring-Funktionen und umfassende Sichtbarkeit auf zusammengeführten Dashboards zu ermöglichen. 

Für eine einheitliche Ansicht fließen bei AppOptics alle Daten der Ablaufverfolgung, des Monitorings von Host und IT-Infrastruktur und der benutzerdefinierten Metriken in dieselben Dashboards, Analyse- und Alarmleitungen. SolarWinds hat die Lösung entworfen, um die Verwaltung von komplexen modernen Anwendungen und moderner Infrastruktur - oder beidem - zu vereinfachen und zusammenzufassen. So kann der Kunde mithilfe einer benutzerfreundlichen As-A-Service-Plattform Probleme lösen und die Leistung seines Anwendungsportfolios verbessern.

Für das Anwendungsperformance-Monitoring kann die leistungsfähige dezentrale Ablaufverfolgungsfunktion Anfragen über eine unbegrenzte Anzahl an Hosts, Microservices und Sprachen, ohne manuelle Instrumentierung, ausführen. Die Benutzer erlangen eine schnelle Ansicht von Entwicklungen und können dann zur Analyse des Kernproblems auf Programmierebene wechseln.

AppOptics überbrückt die traditionelle Kluft zwischen Anwendungs- und Infrastruktur-Zustandsmetriken mit einheitlichen Dashboards, Warn- und Verwaltungsfunktionen. Der Server-Agent verwendet die Plug-Ins Snap und Telegraf, welche das Drop-in-Monitoring von Schlüsselsystemen ermöglichen. Die Lösung ist in ein breites Spektrum von Systemen integrierbar, um die heterogenen Infrastrukturumgebungen, die die heutige IT-Landschaft bestimmen, zu unterstützen. 

AppOptics ist eine vielseitig erweiterbare benutzerdefinierte Metrik- und Analyseplattform, die Anwendungen, Infrastruktur und Unternehmensdaten zusammenführt, und so tiefe Einsichten liefert, die schnelle Problembehebung ermöglicht. AppOptics ist ab $7.50 USD pro Host/Monat erhältlich und bietet eine Kombination aus umfassender Funktionalität und erschwinglichen Preisen - ein Durchbruch, der leistungsstarke Möglichkeiten zur Überwachung der Anwendungsleistung für praktisch alle Unternehmen zugänglich macht.

Papertrail: Schnellere und intelligentere Fehlerbehebung mit Protokoll-Geschwindigkeitsanalysen & Lightning Search

Papertrail ist eine cloudbasierte Protokollverwaltungs-Lösung, die dem Benutzer dabei hilft, Infrastruktur- und Anwendungsprobleme zu beheben. Die neueste Version, die heute eingeführt wird, enthält Protokoll-Geschwindigkeitsanalysen, welche umgehend Protokollmuster aufzeigen und dabei helfen, Anomalien zu identifizieren. Nutzer können jetzt beispielsweise ein Ansteigen von Gesamtprotokollen, die von einem Server gesendet werden und auf einen unmittelbar bevorstehenden Ausfall oder auf andere Abweichungen der Norm hindeuten könnten, sichtbar machen.

Eine weitere Neuerung ist „Lightning Search“, welche es Entwicklern, Support-Technikern und System-Administratoren ermöglicht, Millionen von Protokollnachrichten schneller als zuvor zu durchsuchen und auf die erhaltenen Informationen zu reagieren. Die neuesten Erweiterungen von Papertrail ermöglichen es Kunden, komplexe Probleme, Fehlermeldungen, Server-Anwendungsfehler und langsame Datenbankabfragen schneller und intelligenter zu beheben - bei vollständiger Sichtbarkeit über alle Protokolle hinweg.

Pingdom Digital Experience Monitoring: 

IT-Research- und Beratungsunternehmen Gartner schätzt, dass „bis 2030 30 Prozent der globalen Unternehmen DEM-Technologien oder -Dienstleistungen strategisch implementiert haben werden. Heute sind es nicht einmal 5 Prozent der Unternehmen1.“

Pingdom, ein führender Anbieter im DEM-Bereich, hilft mit seiner leistungsfähigen und benutzerfreundlichen Performance-Überwachungsfunktion dabei, Webseiten schneller und zuverlässiger zu machen. Ab dem 27. November 2017 sind die neuesten Verbesserungen der Pingdom-Lösung im Digital Experience Monitoring verfügbar. Sie enthalten drei neue Dashboard-Ansichten, welche es ermöglichen, die User Experience von Webseiten oder Webanwendungen zu verbessern:

  • Sites-Ansicht: Der Kunde kann schnell ein User Experience-Problem auf allen überwachten Webseiten ausfindig machen
  • Experience-Ansicht: Der Kunde kann Benutzer herausfiltern und diejenigen identifizieren, die von Performance-Problemen betroffen sind
  • Performance-Ansicht: Der Kunde kann die technische Ursache eines Problems ermitteln und auf einfache Art und Weise Möglichkeiten zur Verbesserung der Performance identifizieren

Das neueste Update für das Digital Experience Monitoring der Pingdom-Lösung informiert Kunden, wenn Probleme die User Experience der Webseite beeinträchtigen und stellen schnell wichtige Informationen zur Verbesserung der gesamten User Experience bereit. 

SolarWinds Cloud: Der nächste Entwicklungsschritt des SaaS-basierten Allround-Monitorings

Die heutige Ankündigung der SolarWinds-Cloud ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg des Unternehmens, eine ganzheitliche, einfache und kostengünstige Allround-Monitoring-Lösung bereit zu stellen, die auf einer einheitlichen, nahtlos integrierten, SaaS-basierten Plattform basiert. Seit 2014 hat SolarWinds sein Cloud Portfolio durch eine Reihe von Akquisitionen im großen Umfang erweitert. Dabei wurden beachtliche Fortschritte bei der Integrierung in ein gemeinsames Verkaufs- und Betriebsmodell der übernommenen Lösungen erzielt, die Pingdom, Librato®, Papertrail und TraceView™ umfassen.

AppOptics baut auf der Technologie und dem Feedback auf, welches SolarWinds seit der Einführung von Librato und TraceView sammeln konnte. SolarWinds hat dieses Spektrum an Funktionsvielfalt erweitert und in eine einzige Lösung integriert. Damit hat das Unternehmen einen weiteren großen Schritt nach vorn getan, seine Strategie zur Vereinheitlichung des Full-Stack-Monitorings über die drei Säulen der Beobachtbarkeit auf einer gemeinsamen SaaS-basierten Plattform zu vereinheitlichen.

Druckversion